Die HKG

Die Hamburgische Krankenhausgesellschaft (HKG) ist der Dachverband der Krankenhausträger und ihrer Spitzenverbände in Hamburg. Sie vertritt die gemeinsamen Interessen von 35 privaten, freigemeinnützigen und öffentlichen Krankenhäusern in und um Hamburg.

Die Hamburgische Krankenhausgesellschaft steht für wachstumsfördernde und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen. Sie setzt sich für innovative Versorgungsmodelle und systemische Erneuerung im Gesundheitswesen ein. Besonders wichtig sind die gesundheitspolitischen Forderungen, mit denen die Hamburgische Krankenhausgesellschaft ihre Krankenhäuser auf Bundes- und auf Landesebene vertritt:

  • Qualitätswettbewerb
  • gesicherte Personalkostenrefinanzierung
  • Anerkennung der überregionalen Bedeutung von spezialisierten Leistungen
  • Überwindung der Sektorengrenzen
  • Krankenhausrahmenplanung
  • Monistische, ausreichende und planungssichere Investitionsfinanzierung
  • Schneller Eingang von Innovationen in die medizinische Versorgung
  • strukturierte ärztliche Weiterbildungsprogramme